Hilft Wärme bei Regelschmerzen?

Die meisten Frauen kennen Regelschmerzen aus eigener Erfahrung. Wie hilfst du dir dabei?

Die meisten Frauen kennen Regelschmerzen aus eigener Erfahrung. Wie hilfst du dir dabei?

Als allererstes: starke Regelschmerzen sind nicht normal! Schränken sie dein Wohlbefinden und deine Leistungsfähigkeit im Alltag ein, solltest du dringend mit deiner Frauenärzt:in darüber sprechen! 

Oft bleibt als einzige Lösung eine Schmerztablette einzuwerfen. Aber auch das ist auf Dauer nicht optimal für deinen Körper.

Deshalb behelfen sich viele Frauen durch Hausmittel. Die eine vertraut auf leichte Sportübungen, die andere auf Tee und dir hilft vielleicht der Einsatz von Akupressur.

Warum tut Wärme eigentlich so gut?

Viele Frauen greifen aber auch auf die altbewährte Wärmflasche zurück. Meistens wird die Wärme als angenehmes Mittel gegen Regelschmerzen empfunden, da diese die krampfende Muskulatur im Unterleib entspannt. 

Welche Wärmequellen gibt es?

Wie bereits erwähnt ist die gute, alte Wärmflasche dein Freund und Helfer. 

  • Ein heißes Bad kann dir aber auch dabei helfen. 15 – 20 Minuten in etwa 38 Grad warmen Wasser hilft dich nicht nur dabei dich zu entspannen, sondern löst auch die Krämpfe im Unterleib. 
  • Ein weiterer Tipp ist eine Bauchauflage mit Kamille (die Pflanze wirkt schmerzlindernd, krampflösend und entspannend). Bereite dir dazu einen halben Liter Kamillentee zu – lasse ihn maximal 5 Minuten ziehen. Lege dann ein aufgerolltes Innentuch in ein zweites Tuch und rolle das Ganze zu einem Wickel auf. Tauche es anschließend in den heißen Tee (Achtung heiß! am einfachsten lässt du beide Enden raushängen). Lege das feuchte Innentuch dann faltenfrei auf deinen Unterbauch und fixiere das Tuch mit einem trockenen Handtuch. Lass den Wickel 20 – 30 Minuten liegen und Ruhe anschließend nochmal für ca. eine halbe Stunde. 
  • Deine Oma wäre stolz auf dich-> auch ein Kartoffelwickel kann wahre Wunder bewirken (nicht nur bei Unterleibsschmerzen). Koche dazu Kartoffeln weich und zerstampfe sie dann. Die zerdrückte Kartoffel schlägst du anschließend in das Innentuch ein und fixiert die Kompresse wieder mit einem Handtuch. 
  • Trockene Wärme in Form von einem warmen Kirchkernkissen oder der Sana Heat Pantie wirkt überdies auch super! Der Vorteil hier ist ganz klar, dass sie dich nicht im Alltag einschränken.
immer die neuesten Infos

Abonniere unseren Newsletter

Du erfährst als erste von Sonderangeboten und bekommst Tipps & Tricks rund ums Thema Unterleibsschmerzen.

Kontakt

Du hast Fragen oder Anregungen zu den sana Heat Panties? Dann schreib uns, wir freuen uns über deine Nachricht 😍